Krebsfrüherkennungsuntersuchung

Durch die Krebsvorsorgeuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen kann ein Teil der urologischen Tumoren entdeckt werden. Auch wir führen daher diese Untersuchungen durch.

Leider umfaßt diese Vorsorgeuntersuchung aber nicht alle urologischen Krebserkrankungen und auch im Bereich der erfaßten Erkrankungen gibt es heute deutlich empfindlichere Untersuchungsverfahren.

Durch die Bestimmung des PSA-Wertes (Prostata-Spezifisches-Antigen) im Blut kann eine erhebliche Verbesserung der Früherkennung erreicht werden.

Eine weitergehende Urinuntersuchung scheint uns aufgrund steigender Zahlen von Tumoren des unteren Harntrakts dringend geboten.

Eine Ultraschalluntersuchung der Nieren ermöglicht es auch hier Tumore frühzeitig zu erkennen.

Da diese Untersuchungen nicht Bestandteil der Krebsvorsorge der gesetzlichen Krankenkassen sind, müssen sie je nach Indikation und Umfang von dem Patienten honoriert werden.

Sonoblasentumor

Darstellung von Blasentumor im Ultraschallbild.

 

›› QR Code

Fachärzte für Urologie